verschoben auf SONNTAG, 24. MÄRZ 2019 UM 18 UHR im Festsaal des Historischen Rathauses Landsberg am Lech
SONATENABEND
WERKE VON SAINT SAËNS, GLINKA, SCHNYDER UND ERÖD
MATTHIAS RACZ (Fagott)
ANNE HINRICHSEN (Klavier)
Der Gewinner des ARD Wettbewerbs, MATTHIAS RÁCZ, Solofagottist des Tonhalle Orchesters Zürich, spielt mit seiner Pianistin ANNE HINRICHSEN einen Sonatenabend. Natürlich darf die bekannte Sonate von Camille Saint Saëns nicht fehlen. Dazu kommt neben Werken von Michail Glinka und Iván Eröd auch ein Werk des Schweizer Jazz-Musikers und Komponisten Daniel Schnyder. Matthias Rácz gab schon als Fünfzehnjähriger sein Debüt als Solist mit dem Kölner Kammerorchester. Er war Gastsolist bei vielen Musikfestivals wie dem Mozartfest Schwetzingen oder dem Rheingau Musikfestival. Ungeachtet seines jungen Alters wurde Matthias Rácz 2003 von Seiji Ozawa als Dozent zum Ongaku-juku Opera Project nach Japan eingeladen, seither führen ihn viele Meisterkurse rund um den Globus. Darüber hinaus ist er künstlerischer Leiter für Fagott von „The Muri Competition“ in Muri AG/Schweiz. Anne Hinrichsen wirkte mehrere Jahre bei der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein-Musikfestivals mit und widmete sich daraufhin vermehrt der Orchesterliteratur. Sie spielte u.a. mit der Jungen Deutschen Philharmonie, dem NDR Sinfonieorchester Hamburg und den Hamburger Philharmonikern, der Philharmonia Zürich und dem Berner Symphonieorchester. Hinzu kommt eine rege Tätigkeit als Kammermusikpianistin in verschiedenen Ensembles.
Werkeinführung eine halbe Stunde vor Konzertbeginn im Festsaal.
KARTEN Sie können zwischen drei Platzkategorien wählen. Einen Sitzplan mit Anzeige der Platzkategorien finden Sie hier. Sie können Karten zum Preis von 29€ / 26€ / 23€ und 25€ / 22€ / 19€ ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte erwerben. Karten online kaufen